Rauchmelder Vergleich 2017

Die 5 besten Rauchmelder im Vergleich

Rauchmelder sind ein absolutes Muss in allen Haushalten! Deshalb ist in fast jedem Bundesland bereits die Rauchwarnmelderpflicht eingeführt worden, in manchen gilt sie derzeit nur für Neubauten, wird aber bis spätestens 2020 auch für bestehende Wohnungen flächendeckend gelten. Denn es sollte sich nicht jeder darauf verlassen, nur weil es in der Vergangenheit nicht gebrannt hat, dass es auch weiterhin nicht zu einem Brand kommen wird. Ein Feuer kann jederzeit ausbrechen. Und gerade dann ist man froh, wenn man etwas mehr Geld ausgegeben hat für die Sicherheit seiner Liebsten. Manch einer möchte gerade deshalb jetzt auf Nummer sicher gehen und installiert nicht nur mehrere Rauchmelder, sondern auch entsprechende CO-Alarmsysteme. Sie benötigen in jedem Fall für jedes Schlafzimmer und den Flur einen Rauchmelder. In rauchintensiven Räumen wie Küche oder Bad kann auf einen Rauchmelder verzichtet werden, da es häufiger zu Fehlalarmen kommen kann. Das Wichtigste aber ist: ein Rauchmelder ist nicht nur ein preisgünstiger Schutz für die Wohnung und die Einrichtung, sondern für das eigene Leben und das der Anderen!


Die 5 besten Rauchmelder im Vergleich

Der Sieger: Hekatron Rauchmelder Genius H / Rauchwarnmelder

Der Hekatron Genius H ist ein fotoelektrischer Rauchmelder, der von den Besitzern für seine einfache Installation gelobt wird. Egal ob Einlochmontage, Zweilochmontage oder Klebepad, sobald der Sockel fest an der Decke hängt kann man den Rauchmelder mühelos aufstecken. Mitgeliefert wird eine fest eingebaute 3,6 V Hochleistungs-Lithium-Batterie, die in den nächsten 10 Jahren nicht gewechselt werden muss. Sobald der Rauchmelder vorschriftsmäßig an der Decke angebracht ist, kann man den Signalton testen. Dieser ist mehrtönig, schrill und besonders laut. Man hört ihn selbst bei lauten Nebengeräuschen wie Radio, Fernseher oder Staubsauger. Dass Design ist in einem hellen Farbton gehalten. Das Firmenlogo ist dezent aufgelasert. Im Inneren ist ein Gitter angebracht, um Fremdkörper oder kleine Tiere wie Fliegen oder Spinnen aus dem Gehäuse zu halten. Kleinere Partikel wie Hausstaub oder andere Schwebeteilchen haben hier schon eher eine Chance. Diese können die Leistung des Rauchmelders nach circa 10 Jahren so stark beeinträchtigen, dass dieser ausgewechselt werden muss. Zudem gilt die 10-Jahres-Garantie leider nur unter bestimmten Voraussetzungen wie Installation, Betrieb und Wartung (Wartungsvertrag mit jährlicher Überprüfung / Instandhaltung nach DIN 14676) durch einen geschulten Hekatron-Errichter. Kommt man in die Versuchung den Rauchmelder und sein sehr gutes Auslöseverhalten einmal zu testen, sollte man extrem vorsichtig sein und nicht versehentlich einen echten Brand auslösen.

Fazit: Nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt, sondern auch elegante Funktionen wie die Nachtabschaltung der LED retten den nächtlichen Haussegen.



Produktinformationen

EAN / Artikelnummer: 31-5000001-06-02
Artikelgewicht: 141 g
Produktabmessungen: 10,4 x 10,4 x 4,8 cm
Batterien:: 1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
Modellnummer: 31-5000001-06-02
Größe: Genius H Neuauflage
Farbe: seidenmatt
Form: Circular
Lieferumfang : 1x Rauchwarnmelder mit Sockel; 1x formgestanztes doppelseitiges Klebeband; 1x Schraube und Montagedübel (zur Einlochmontage - Zweilochmontage vorbereitet; 1x Kurzanleitung (deutsch); 1x Bedienungsanleitung


weitere Merkmale:
  • perfekt für Schlafzimmer und Kinderzimmer, zwischen 22.00 und 06.00 Uhr ist die LED gedimmt und der Melder meldet sich Nur im Ernstfall, akustische störungsmeldungen werden dann unterdrückt
  • Einfache Installation auche ohne Bohren, dank vds-geprüfter Demontage
  • Fehlalarmsicher und langlebig durch Integrierte verschmutzungsprognose und nachjustierung des messbereichs
  • Qualität Made in Germany - Rauchwarnmelder mit 10 Jahre Langzeitbatterie, 10 Jahre Geräte tie (gemäß genius-bedingungen), zertifiziert nach DIN EN 14604, Q-Label für qualitätsrauchmelder
  • Lieferumfang: 1x Rauchwarnmelder mit Sockel, 1x Klebeband (formgestanzt/doppelseitig), 1x Schraube und Montage Dübel (für ein Loch/zwei Loch Montage), 1x deutsche Kurzanleitung, 1x Bedienungsanleitung
  • Rauchmelder ideal für Schlafzimmer & Kinderzimmer: Dimmung der LED & Störungsunterdückung des Rauchwarnmelders von 22.00-6.00 Uhr - optische Betriebsanzeige wird ebenfalls gedimmt
  • Rauchwarnmelder ganz leicht über Einloch- oder Zweilochmontage installieren - dank des beiliegendem Klebepad (VdS-geprüft) auch eine Klebemontage möglich

Kundenrezensionen

Von Gustavo Fring am 5. Oktober 2012
"Er erfüllt alle nötigen und so ziemlich alle Prüfsiegel die es gibt. Kein Batteriewechsel, 10Jahre Lebensdauer und Garantie.... Was möchte man mehr? Ich habe 6 Stück für unsere Wohnung gekauft und habe die Entscheidung keine Minute lang bereut."

Von Dennis H. am 12. Dezember 2014
"Mir war wichtig das der Melder gut zu Bedienen und zu Warten ist. Dies ist absolut der Fall. Die Installation der Trägerplatte mittels vorinstalliertem Klebepad, der beigelegten Schraube und dem 5mm Dübel ging problemlos."

Von Zocker782 am 16. November 2015
"Sie wollen einen Premiummelder und keinen China-Schrott? Sie wollen vernünftiges Design und keinen Plastikfummel? Sie wollen geprüfte Sicherheit und keine gefaketen TÜV-Logos? Sie wollen Zusatzfunktionen und Nachts Ihre Ruhe? Sie haben Ihn gefunden. Dies waren auch meine Anforderungen. Selbst die deutschen Topmarken wie ABUS und MErten wurden dem nur in Teilen gerecht. Der Hekatron ist einfach Spitze und bietet genau die Ausstattung die ich wollte."




Pro

einfache Montage

VdS-geprüft

Störungsunterdückung von 22.00-6.00 Uhr

Verschmutzungsprognose

Contra

10-Jahres-Garantie nur unter bestimmten Voraussetzungen


7 Tipps die man beim Kauf beachten sollte!

Wie man den perfekten Rauchmelder findet und die Übersicht behält

1. Wirkungsweise - egal wie, Hauptsache sicher

Es gibt viele verschiedene Methoden ein Feuer zu entdecken und zu melden. Angefangen von einem Rauchgasmelder, der die Konzentration von Kohlenstoffmonoxid, Kohlenstoffdioxid oder anderen Verbrennungsgasen in einem Raum misst, über den klassischen fotoelektrischen Rauchmelder, der starke Rauchentwicklung durch einen Schwelbrand entdeckt, oder den Wärmemelder, der Alarm schlägt wenn die Raumtemperatur über einen Wert von circa 60 °C schreitet.

2. Batterie - oder doch lieber am Stromnetz

Es gibt zwei unterschiedliche Arten Rauchmelder mit Strom zu versorgen. Die einen werden an das Stromnetz des Hauses angeschlossen und wechseln bei Stromausfall auf Batteriebetrieb. Dadurch sind diese Rauchmelder sehr langlebig. Batteriebetriebene Rauchmelder hingegen können überall installiert werden. Ist die Batterie allerdings entladen funktioniert der Rauchmelder nicht mehr. In der Praxis werden zum Nachrüsten von Gebäuden daher batteriebetriebene Rauchmelder bevorzugt, da sie frei installierbar sind und nicht auf das vorhandene Stromnetz angewiesen sind.

3. Batterie wechselbar - einmal ist keinmal

Ob die Batterie in einem Rauchmelder fest verbaut sein kann oder auswechselbar sein muss hängt von eigenen Sicherheitsgefühl ab. Da die Rauchmelder nur eine begrenzte Lebensdauer haben, weil mit der Zeit Staub- und Schmutzpartikel die Sensoren beeinträchtigen können, reicht die Lebensdauer der Batterie häufig aus. Sollte einmal die Kontroll-LED nicht mehr leuchten, prüfen Sie zunächst die Haltbarkeit des Rauchmelders und versuchen gegebenenfalls danach die Batterie zu wechseln.

4. Batterielaufzeit - nichts ist für die Ewigkeit

Die Sensoren eines Rauchmelder sowie die Kontrollleuchte benötigen minimal wenig Strom. Häufig erreichen handelsübliche Batterien aus um den Rauchmelder zehn Jahre lang zu betreiben. Damit die Batterie nicht vorzeitig entladen ist nutzen die Hersteller die Chance und fügen eine Lithium Ionen Batterie hinzu. Dabei wird dem Stromverlust vorgesorgt und eine Laufzeit von bis zu 10 Jahren garantiert.

5. Alarmlautstärke - man sollte schon wach werden

Rauchmelder sind gerade nachts am wirkungsvollsten. Wenn wir schlafen nehmen wir keine Rauchentwicklung war. Es entwickeln sich giftige Gase an denen wir ersticken. Daher sollte ein Rauchmelder uns nicht nur in unserem eigenen Schlafzimmer wecken, sondern auch aus den Räumen, wo andere schlafen oder elektrische Geräte angeschlossen sind. Die meisten Rauchmelder liegen dabei in einem Bereich von circa 85 dB. Das ist ungefähr so laut wie der Straßenverkehr aus 5 m Entfernung.

6. Vernetzung - ein intelligentes System

Modernere Rauchmelder besitzen die Möglichkeit ihr Warnsignal an einen anderen Rauchmelder weiterzuleiten. Der klare Vorteil bei diesem System ist, dass sobald Rauch in einem Raum festgestellt wird gleich alle Rauchmelder in Alarm versetzt werden. Wenn man der Besitzer eines großen Hauses ist, macht die Vernetzung der Rauchmelder Sinn. Wohnt man hingegen in der Stadt in einer 70 m² großen Wohnung reicht ein normaler Rauchmelder vollkommen aus.

7. Befestigung - an der Decke soll es hängen

Es gibt viele Möglichkeiten einen Rauchmelder an der Decke zu befestigen. Ob nun die einfache Variante mit einem Klebeband, eine aufwändige Schraubenkonstruktion bei der zuvor gebohrt werden muss oder eine elegante Variante mit einem Magneten. Wichtig ist, dass Sie diesen Aufwand nur einmal in zehn Jahren für Ihre Sicherheit betreiben.


  • 1. Platz - Note 1,3 - SEHR GUT
  • fotoelektrisch
  • Lithium Ion
  • 10 Jahre
  • 85 dB
  • Klebeband/Schraube
  • 260
  • Kundenbewertung: 4,8
  • 21,96 €
  • 2. Platz - Note 1,4 - SEHR GUT
  • fotoelektrisch
  • 1 x 3V-Lithium
  • 10 Jahre
  • 85 dB
  • Schrauben
  • 1784
  • Kundenbewertung: 4,7
  • 22,99 €
  • 3. Platz - Note 1,5 - GUT
  • fotoelek. & therm.
  • Lithium Ion
  • 10 Jahre
  • 85 dB
  • Magnet/Klebeband
  • 118
  • Kundenbewertung: 4,8
  • 21,19 €
  • 4. Platz - Note 1,6 - GUT
  • fotoelektrisch
  • 1 x 3V-Lithium
  • 10 Jahre
  • 85 dB
  • Schrauben
  • 118
  • Kundenbewertung: 4,7
  • 27,90 €
  • 5. Platz - Note 1,7 - GUT
  • thermisch
  • 9V Blockbatterie
  • 10 Jahre
  • 85 dB
  • Schrauben
  • 105
  • Kundenbewertung: 4,6
  • 14,99 €