Bratpfannen Vergleich 2017

Die 5 besten Bratpfannen im Vergleich

Wenn man ein Steak richtig saftig oder Bratkartoffeln wunderbar knusprig zubereiten will, dass sie wie beim Sternekoch schmecken, braucht man eine geeignete Pfanne. Alle Pfannen funktionieren auf dieselbe Art, obwohl sie auf sehr unterschiedliche Weise hergestellt werden können. Deshalb kann auch die Wahl einer Bratpfanne eine überraschend schwierige Aufgabe sein. Bei der Angebotsvielfalt heutzutage in den Läden, hat man einfach die Qual der Wahl. Und gerade durch die große Auswahl passiert es häufig, dass wir uns nicht richtig entscheiden können und einfach irgendeinen Artikel kaufen. Leider endet diese Strategie oft mit einer Enttäuschung. Wer weiß denn schon Bescheid? Während die Größe der Pfanne abhängig von der Größe der Mahlzeit und Anzahl der Personen ist, können Sie dann wieder entscheiden zwischen Gusseisen, Edelstahl oder Antihaftbeschichtung? Ist die Pfanne zu schwer oder nicht schwer genug? Unsere Probleme sind so vielfältig, wie es unterschiedliche Pfannen gibt. Ein wenig Klarheit kann helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Deshalb haben wir für Sie die Wahl erleichtert.


Die 5 besten Bratpfannen im Vergleich

Der Sieger: Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne

Jeder Koch braucht eine gute Pfanne. Wir haben daher mehr als ein Dutzend Modelle getestet, aber die Pfanne von Tefal aus der Jamie Oliver Edelstahl Classik Serie hat uns durch ihre Leistungen, Design und Haltbarkeit restlos begeistert. Außen ist sie aus hochglanzpoliertem hochwertigem Edelstahl gefertigt. Innen besteht sie aus einer wiederstandsfähigen Antihaftversiegelung mit Hartgrundierung. Sie sind auch ohne zu schrubben leicht zu reinigen. Im Gegensatz zu den meisten Pfannen ist die Antihaftbeschichtung so robust, dass sie sogar spülmaschinengeeignet ist. Diese stilvolle Reihe hat Tefals patentierte Thermo-Technologie, die einem anzeigt, wenn die Pfanne die optimale Kochtemperatur erreicht hat. Alle Artikel dieser Reihe sind induktionsgeeignet und backofengeeignet bis 210 Grad. Die Pfannen gibt es in unterschiedlichen Größen: 20cm, 24cm und 28cm. Die 28 cm große Pfanne 1 kg und nimmt die Hitze gut und schnell auf. Der Griff ist mit Silikonmantel und liegt sehr gut in der Hand. Das gesamte Produkt wird aus Materialien hergestellt, die eine hohe Qualität aufweisen. Mit dieser Pfanne wird Ihnen das Kochen enorm erleichtert und jedes Gericht wird Ihnen gelingen. Deshalb ist die Jamie Oliver Edelstahl-Bratpfanne von Tefal eine beliebte Wahl und ein Bestseller bei Amazon mit höchsten Kundenbewertungen. Auch wir können sie nur wärmstens empfehlen.

Fazit: Wenn der rote Punkt die optimale Brattemperatur anzeigt, kann nur eins dabei rauskommen: klasse Bratleistung, kein Anbrennen und pures Kochvergnügen!



Produktinformationen

Marke: Tefal
Modellnummer: E43506
Farbe: Silber
Material: Edelstahl


weitere Merkmale:
  • Hochwertiger Edelstahl
  • Innen: 6-Lagen TEFAL Prometal Pro ® Antihaft-Versiegelung
  • Mit THERMO-SPOT®
  • Starker induktionsgeeigneter Kapselboden
  • Geeignet für alle Herdarten, auch Induktion

Kundenrezensionen

Von Lisa am 7. August 2011
"Die Pfanne ist ein gutes Multitalent, in dem man gut braten kann."

Von Tippi am 18. Mai 2014
"Für mich ganz klar 5 Sterne. Die Pfanne ist sehr gut verarbeitet, liegt gut in der Hand und ist nicht zu schwer, die Beschichtung ist nach acht Monaten Nutzung wie am ersten Tag."


Pro

verformt sich nicht

leicht zu reinigen

sehr gute Bratergebnisse

Mit THERMO-SPOT®

6-Lagen TEFAL Prometal Pro ® Antihaft-Versiegelung

Contra

Beschichtung kann sich nach 1 Jahr lösen


7 Tipps die man beim Kauf beachten sollte!

Wie man die perfekte Bratpfanne findet und die Übersicht behält

1. Material - Gusseisen, Edelstahl, Aluminium oder Kupfer?

Bratpfanne aus Aluminium:

ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit, leicht, erschwinglich

Aluminium ist sehr reaktiv gegenüber alkalischen oder sauren Lebensmitteln, sehr weich und neigt, sich bei hoher Hitze zu verziehen, kratzt leicht

Besser: anodisiertes Aluminium, wurde durch ein elektrochemisches Verfahren behandelt, das es aushärtet

Bratpfanne aus Edelstahl:

schwer, langlebig, spülmaschinenfest, preiswert

Schlechte Wärmeübertragung und Verteilung

Besser: Zusätzlich einen inneren Kern aus Kupfer oder Aluminium, damit die Wärmeleitfähigkeit verbessert wird.

Bratpfanne aus Gusseisen:

langlebig, preiswert, verteilt Hitze gleichmäßig, behält Wärme gut, ideal für langes, niedriges Simmern und Bräunen

reaktiv, nicht gut zu sauren Lebensmitteln, schwer, dauert lange aufzuheizen, mehr Aufwand zu reinigen und zu pflegen

Besser: emailliertes Gusseisen, alle Vorteile des Gusseisens ohne die Schwierigkeiten

Bratpfanne aus Kupfer:

ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit, kocht Lebensmittel gleichmäßig

reagiert mit alkalischen oder sauren Lebensmitteln, die einen metallischen Geschmack annehmen können. Hellfarbige Lebensmittel, wie Eier, können graue Streifen entwickeln

Besser: Kupfer-Pfannen mit Edelstahl oder Zinn-Futter

2. Artikelgewicht - Wie schwer darfs sein?

Das Gewicht einer Pfanne ist ein wichtiger Faktor, um Lebensmittel gleichmäßig zu kochen. Wenn eine Pfanne zu leicht ist, wird Ihr Essen durch ungleichmäßige Wärmeverteilung fleckig anbraten. Wenn eine Pfanne zu schwer ist wird sie zu viel Hitze behalten und die Einstelltemperatur wird schwierig. Zusätzlich zu der Tatsache, dass die Hitzesteuerung einer Pfanne mit 2 bis 3 Kilo sehr schwierig wäre, ist eine solche Pfanne für den alltäglichen Gebrauch viel zu schwer. Sie benötigen eine Pfanne, die die Hitze schnell genug aufnimmt und halten kann um Fleisch anzubraten, aber auch schnell genug abkühlen kann, wenn Ihr Essen zu schnell anröstet.

3. Durchmesser - Welchen Durchmesser benötigt welche Zubereitung?

Der Durchmesser einer Pfanne hängt ganz vom Verwendungszweck ab. Möchten Sie große Portionen Paella oder mehrere Steaks zeitgleich zubereiten, empfiehlt sich eine große Pfanne mit einem Durchmesser von circa 28 cm. Wenn sie hingegen kleinere Mengen anbraten möchten ist eine Pfanne mit 18 cm Durchmesser durch aus ausreichend. Das Maß bezieht sich auf den oberen Pfannenrand. Der Bodendurchmesser ist deutlich kleiner.

4. Induktionsgeeignet - Wissenschaft in der Küche…

Ist die Pfanne für Induktion geeignet, kann sie auf Induktionsherden genutzt werden. Wenn Sie keinen Induktionsherd besitzen oder sich in nächster Zukunft einen anschaffen möchten, können Sie auch eine Pfanne kaufen, die nicht induktionsgeeignet ist. Beim Kochen mit Induktion wird die Wärme durch einen elektrischen Strom erzeugt, der innerhalb des Kochgeschirrs fließt. Die Energie bleibt erhalten und erzeugt nicht so viel Abwärme. Das bedeutet zum einen eine viel kühlere Küche als auch eine kühlere Kochfläche. Selbst wenn das Kochelement eingeschaltet ist können Sie ihre Hand darauf legen und fühlen.

Vorteil:

schnelle Temperatureinstellung

kein Wärmeverlust

Sicherheit

Nachteil:

induktionsfähiges Kochgeschirr

Lärm

kein Wärmespeicher-Effekt

5. Backofengeeignet - Wieso soll eine Bratpfanne in den Backofen?

Bratgut wie Steaks oder Schweinebraten werden häufig kurz in der Pfanne scharf angebraten, dass sich Röststoffe bilden können und das Fleisch geschmackvoller wird. Danach wird das Fleisch bei niedriger Temperatur in den Back Ofen an geschoben. Dadurch kann das Fleisch langsam im eigenen Saft garen und der richtige Zeitpunkt abgepasst werden. Das Ergebnis ist ein perfekt, zartes und saftiges Steak!

6. Spülmaschinengeeignet - Kann ich die Pfanne in der Spülmaschine reinigen?

Besitzen Sie eine Spülmaschine und möchten den Abwasch schnell und automatisch erledigen, sollte die Pfanne spülmaschinengeeignet sein. Durch die Zusammensetzung der Spülmaschinentabs als auch die lange und hohe Hitze der Spülevorgänge, kann die Bratpfanne unter Umständen leiden. Antihaftbeschichtungen können sich bei diesen Reinigungsmitteln und Temperaturen lösen. Häufig steht in der Gebrauchsanweisung zu einer beschichteten Pfanne, dasssie mit etwas Öl oder geklärter Butter vor der ersten Benutzung erhitzt werden soll. Die Spülmaschine als auch das Handspülen entfernt diese Fettbehandlung. Heißes Wasser und ein Küchentuch sind meist ausreichend. Auch Pfannen und Töpfe aus Aluminiumguss gehören nicht in die Spülmaschine.

7. Antihaftbeschichtung - Ist nicht jede Pfanne antihaft-versiegelt?

Eine Antihaftbeschichtung ist entweder ein Beschichtung, dass die Metalloberfläche bedeckt oder ist es eine bestimmte Art einer Metall-Stein-Kombination, wie Titan und Keramik. Beschichtete Pfanne können durch falschen Einsatz von Reinigungsmitteln als auch falschen Umgang beim Bratvorgang beschädigt werden. Schneiden und stochern mit Gabel und Messer verursachen Beschädigungen in der Beschichtung. Diese kann sich lösen und Rückstände im Essen hinterlassen.


  • 1. Platz - Note 1,4 - SEHR GUT
  • Edelstahl
  • 0,998 Kg
  • 28 cm
  • 2029
  • Kundenbewertung: 4,5
  • 44,95 €
  • 2. Platz - Note 1,5 - GUT
  • Edelstahl
  • 2,3 Kg
  • 28 cm
  • 423
  • Kundenbewertung: 4,6
  • 43,11 €
  • 3. Platz - Note 1,6 - GUT
  • Gusseisen
  • 1,5 Kg
  • 28 cm
  • 238
  • Kundenbewertung: 4,6
  • 20,70 €
  • 4. Platz - Note 1,7 - GUT
  • Edelstahl
  • 0,499 Kg
  • 28 cm
  • 301
  • Kundenbewertung: 4,5
  • 47,99 €
  • 5. Platz - Note 1,8 - GUT
  • Aluminium
  • 0,599 Kg
  • 28 cm
  • 148
  • Kundenbewertung: 4,5
  • 40,93 €